hoho
hoho

Elterninformationen

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf einen nebenstehenden "Link" Ihrer Wahl.

Testpflicht nach den Osterferien

 

7. Elternbrief

Sehr geehrte Eltern,

Sie haben sicherlich bereits über die Medien erfahren, dass es an unseren Schulen ab der kommenden Woche eine Testpflicht für alle SchülerInnen zu Hause gibt und nur bei Vorliegen eines negativen Tests die Schule besucht werden darf.

Was das bedeutet bzw. wie das von uns gehandhabt werden soll, entnehmen Sie bitte dem Info-Schreiben des Kultusministeriums. Den Elternbrief wie auch das Info-Schreiben werden wir noch an alle Kinder ver- teilen, da Sie uns auf dem unteren Abschnitt den Empfang bestätigen müssen. Hier ein paar grundlegende Infos zur Testpflicht:

Verteilung der „Testkits“:

Da die SchülerInnen noch nicht über die „Testkits“ verfügen bzw. die ausgeteilten sicherlich verbraucht sind, ist der kommende Montag (12.4.), der erste Schultag nach den Osterferien, nur ein „Abholtag“. Die Eltern kommen an diesem Vormittag bitte in die Schule und holen die „Testkits“ für die Kinder in den jeweiligen Klassenräumen ab. Für jedes Kind gibt es zunächst zwei „Testkits“ für zwei verpflichtende Tests.

An diesem Montag findet kein Unterricht statt, die Kinder bleiben zu Hause im Homeschooling! Der Präsenzunterricht beginnt erst am Dienstag (Gruppe B).


Es wäre sicherlich hilfreich, wenn Sie, liebe Eltern, mit den Klassenlehrkräften über Schoolfox Termine für die Abholung am Montagvormittag vereinbaren könnten, damit sich das Ganze etwas entzerrt!

Wie geht es weiter:

  • Alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht oder in der Notbetreuung müssen sich zukünftig zweimal pro Woche vor Unterrichtsbeginn zu Hause testen. Dazu sind sie verpflichtet, die Tests sind nicht freiwillig.

  • Wenn Sie keine Testung an Ihrem Kind vornehmen wollen oder Ihr Kind verweigert den Test, kann Ihr Kind nicht am Unterricht teilnehmen. Sie haben dann aber die Möglichkeit, Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien zu lassen. Dazu geben Sie bitte das Formular in der Schule ab. Die Befreiung erfolgt dauerhaft und es kann nicht ständig gewechselt werden zwischen Präsenzun- terricht und Befreiung. Ihr Kind erhält dann Materialien zur Bearbeitung im verpflichtenden Dis- tanzlernen von der Schule.

    Zukünftiger Ablauf

  • Die Kinder erhalten die „Testkits“ zukünftig in der Schule – immer zwei „Testkits“ für die kommende Woche, sofern die benötigte Menge vorrätig ist.

  • Die Tests müssen an folgenden Tagen morgens zu Hause vorgenommen werden: Montag und Mittwoch oder Dienstag und Donnerstag, je nachdem, wann Ihr Kind am Präsenzunterricht teil- nimmt. Am Freitag müssen keine Selbsttests durchgeführt werden.

  • Die Eltern teilen dem/der Klassenlehrer/in nach jedem Test das Testergebnis (negativ/positiv) mit (möglichst über Schoolfox, ansonsten per Mail).

  • Wenn Sie den Selbsttest aus Versehen bei Ihrem Kind vergessen haben, holt Ihr Kind den Test in der Schule unter Aufsicht selber nach. Das ist dann aber eine absolute Ausnahme. Im Normalfall wird morgens zu Hause getestet.

  • Bei negativem Testergebnis kann Ihr Kind den Unterricht besuchen. Bei einem positiven Tester- gebnis (oder bei Verweigerung der Selbsttestung) kann Ihr Kind nicht zur Schule kommen und die Schule muss sofort informiert werden.

  • Die Eltern machen nach einem positiven Test umgehend einen Termin bei einem Arzt oder einem Testzentrum für einen PCR-Test, um das Ergebnis des Selbsttests überprüfen zu lassen.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums unter

    www.mk.niedersachsen.de

gez. N. Heddens, Rektor

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Langholt