,ngcmnchgc
Grundschule Langholt Offene Ganztagsschule mit Förderklassen Sprache
 Grundschule Langholt  Offene Ganztagsschule mit Förderklassen Sprache

Aktuelle Elternbriefe

Elternbrief

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                 16.5.2020

das Kultusministerium hat jetzt entschieden, wann die Rückkehr der 2. und 1. Klassen erfolgen wird. Die Wiederaufnahme des Unterrichts soll, so wie zuletzt auch, gestaffelt verlaufen. Am Montag, den 18. Mai, kehren die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen zurück. Es folgen am Mittwoch, den 3. Juni, die 2. Klassen und am 15. Juni kommen dann auch die 1. Klassen zurück in die Schule.

Für alle Klassen gilt: Der Unterricht in der Schule erfolgt in getrennten Gruppen bis zu den Sommerfe- rien. Es ist immer nur die Hälfte der Klasse im täglichen Wechsel anwesend. Die jeweils andere Hälfte hat dann Hausunterricht (Lernen zu Hause) und bekommt für den Tag Aufgaben von der Klassenlehre- rin/dem Klassenlehrer. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Klassenlehrer/innen und wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt. An welchen Tagen Ihre Kinder Unterricht haben und wie der Stundenplan aussieht, erfahren Sie ebenfalls rechtzeitig von den Klassenlehrern.

Zusätzlich dazu möchte ich Ihnen noch ein paar weitere Informationen geben.

Notbetreuung:

Eine Notbetreuung ist auch weiterhin eingerichtet. Es gilt wie bisher, dass die Anforderungen an die Genehmigung einer Notbetreuung eng ausgelegt werden müssen, um die Anzahl der Kinder möglichst gering zu halten.

Das „Lernen zu Hause“

Das Lernen zu Hause ist weiterhin für alle Schüler der Schule verpflichtend. Die Kinder bekommen von ihren Klassenlehrern Aufgaben für das Lernen zu Hause im Umfang von etwa 90 Minuten pro Tag. Die Verteilung der Aufgaben an die Schüler regelt jeder Klassenlehrer in eigener Verantwortung. Darüber hinaus wird jede/r Klassenlehrer/in Ihnen und Ihren Kindern regelmäßig und zu verlässlichen Zeiten für Sprechstunden zur Verfügung stehen.

Masken

In der Schule besteht (noch) keine Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske. Im Unterricht wäre es auch nicht sinnvoll. Für die Pausen empfiehlt das Kultusministerium das Tragen einer Maske. Eine Masken- pflicht besteht nur im Bus und in den Taxen. Die Maske muss von den Eltern selbst angeschafft wer- den. Auf dem Weg vom Bus in die Schule und generell auf dem Schulweg müssen die Kinder keine Mas- ken tragen.

Schülertransport

Der Schülertransport (Bus und Taxi) findet wieder nach dem regulären Fahrplan statt. Da es eine Mund- schutzpflicht gibt, müssen die Kinder im Bus und in den Taxen eine Schutzmaske tragen.

Hygiene

Grundsätzlich werden wir versuchen, dass alle Klassengruppen im Schulgebäude und in den Pausen mög- lichst wenig Kontakt zueinander haben. Dazu gehört auch die Pause zu unterschiedlichen Zeiten. Die Vorgaben des Hygieneplans werden selbstverständlich auch an unserer Schule umgesetzt.

Ganztag
Bis zu den Sommerferien findet kein Ganztagsangebot mehr statt.

Veranstaltungen

Bis zum Ende des Schuljahres fallen ausnahmslos alle geplanten Schulveranstaltungen oder Ausflüge aus.

Wichtig!
An Himmelfahrt (21.5.), am Brückentag danach (22.5.) und am Dienstag nach Pfingsten (2.6.) ist kein Unterricht – auch keine Notbetreuung!

Weitere Informationen liegen uns momentan nicht vor. Ihnen und Ihren Familien wünschen wir weiter- hin Gesundheit und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen gez. Heddens / Rektor

5. Elternbrief

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir alle sind von der aktuellen Krise in eine Ausnahmesituation versetzt worden. Der Unterricht beginnt zwar wieder, aber ein „Normalbetrieb“ mit regulärem Unterricht wird bis zu den Sommerferien realistisch betrachtet nicht möglich sein. 

In den kommenden Wochen starten wir nach und nach mit der Wiederaufnahme des Unterrichts für einzelne Jahrgänge. Es wird dabei Phasen des Lernens zu Hause und Phasen des Lernens in der Schule geben. Wie wir das an unserer Schule organisieren werden, möchte ich Ihnen gerne mitteilen.

Notbetreuung:

Eine Notbetreuung ist auch weiterhin eingerichtet. Es gilt wie bisher, dass die Anforderungen an die Genehmigung einer Notbetreuung eng ausgelegt werden müssen, um die Anzahl der Kinder möglichst gering zu halten. Ein Antrag auf Betreuung kann genehmigt werden, wenn mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist. Dies ist durch Arbeitgeberbescheinigungen nachzuweisen, aus denen auch die Arbeitszeiten hervorgehen müssen. Welche Berufe das sind, erfahren Sie auf der Homepage des Landkreises Leer. 

Eine Notbetreuung kann außerdem auch in besonderen Härtefällen wie drohender Kündigung und erheblichem Verdienstausfall beantragt werden. Ein solcher Notfall kann auch vorliegen, wenn Sie alleinerziehend sind, und einer Beschäftigung nachgehen müssen. 

Wiederbeginn und Organisation des Unterrichts in der Schule 

Der Unterricht für die 4. Klassen beginnt am Montag, 04.05.2020 (ohne Ganztagsbetrieb)und für die 3. Klassen am Montag, 18.05.2020 (ohne Ganztagsbetrieb).
Es ist immer nur die Hälfte der Klasse im täglichen Wechsel anwesend. Die jeweils andere Hälfte hat dann Hausunterricht (Lernen zu Hause) und bekommt für den Tag Aufgaben von der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Klassenlehrer/innen und wird Ihnen rechtzeitig mitgeteilt. An welchen Tagen Ihre Kinder Unterricht haben und wie der Stundenplan aussieht, erfahren Sie ebenfalls rechtzeitig von den Klassenlehrern.

Grundsätzlich werden wir versuchen, dass alle Klassengruppen im Schulgebäude und in den Pausen möglichst wenig Kontakt zueinander haben. Dazu gehört auch die Pause zu unterschiedlichen Zeiten. 

Für den Jahrgang 2 ist die Wiederaufnahme des Unterrichts für Ende Mai geplant, für den Jahrgang 1 Anfang bis Mitte Juni. Beide Termine sind noch nicht abschließend entschieden. Bis dahin bekommen die Kinder von ihren Lehrern Aufgaben für das Lernen zu Hause.

Das „Lernen zu Hause“

Seit dem 22. April ist das Lernen zu Hause für alle Schüler der Schule verpflichtend. Die Kinder bekommen von ihren Klassenlehrern Aufgaben für das Lernen zu Hause im Umfang von etwa 90 Minuten pro Tag. Die Verteilung der Aufgaben an die Schüler regelt jeder Klassenlehrer in eigener Verantwortung. Darüber hinaus wird jede/r Klassenlehrer/in Ihnen und Ihren Kindern regelmäßig und zu verlässlichen Zeiten für Sprechstunden zur Verfügung stehen.

Beratung

Bitte zögern Sie nicht, sich in allen pädagogischen und organisatorischen Fragen vertrauensvoll an die Schule zu wenden. Die Schulleitung und alle Lehrkräfte stehen Ihnen jederzeit für Fragen und bei Problemen zur Verfügung. Telefonisch erreichen Sie die Schule Montag-Freitag zwischen 08.00 und 14.00 Uhr. E-Mails werden jeden Tag, auch am Wochenende, bearbeitet. Wir versuchen Sie so schnell und so umfangreich wie möglich zu informieren und zu beraten. Auf Wunsch stellen wir auch Kontakte zu Beratungsstellen und weiteren Hilfsangeboten her. 

Schülertransport 

Die Organisation des Schülertransports liegt in der Verantwortung des Landkreises Leer. Ab Montag, den 27.04.2020,  wird der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) wieder aufgenommen. Das bedeutet, dass auch die Linienverkehre zu den Schulen nach dem genehmigten Fahrplan wieder zur Verfügung stehen. Da das Land Niedersachsen ab dem 27. April eine Mundschutzpflicht auch im ÖPNV beschlossen hat, werden die Kinder im Bus eine Schutzmaske tragen müssen. Der Landkreis weist darauf hin, dass die Verkehrsunternehmer für ihre Fahrgäste und somit auch für die Schüler und Schülerinnen keine entsprechenden Masken zur Verfügung stellen können. Hier wird an die Eigenverantwortung der Schülerinnen und Schülern bzw. der Eltern appelliert, sich ggf. Masken selbst zu nähen oder Schals oder Tücher zu benutzen.

Hygiene

Unser Schulträger, die Gemeinde Rhauderfehn, wird rechtzeitig vor Wiederaufnahme des Unterrichts die notwenigen hygienischen Maßnahmen veranlasst haben. Momentan besteht keine Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske im Unterricht, es wäre auch nicht sinnvoll. Für die Pausen empfiehlt das Kultusministerium das Tragen einer Maske. Wichtig: Bei Krankheitsanzeichen wie Husten, Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen o.ä. müssen die Kinder auf jeden Fall zu Hause bleiben!

Veranstaltungen und Ganztag

Bis zu den Sommerferien findet kein Ganztagsangebot mehr statt und auch alle Schulveranstaltungen und geplanten Ausflüge fallen ausnahmslos alle aus.

Risikogruppen

Schüler, die zu einer Risikogruppe gehören oder in einem Haushalt zusammen mit einer Person einer Risikogruppe leben, können zu Hause bleiben und werden dann vom Klassenlehrer mit Aufgaben versorgt. Sofern Lehrkräfte einer Risikogruppe angehören, würden sie im Home-Office verbleiben. Sollten Lehrkräfte unserer Schule ins Home-Office gehen müssen und damit als Klassen- oder Fachlehrer ausfallen, würde der Unterricht von anderen Kolleg*innen übernommen werden. Die Lehrkräfte im Home Office stehen jedoch als Ansprechpartner zu Hause zur Verfügung und können von Ihnen oder Ihren Kindern kontaktiert werden.

In den kommenden Wochen wird vielleicht nicht alles immer gleich reibungslos klappen, da immer wieder neue Anforderungen kommen, die wir umsetzen müssen. Aber wir geben unser Bestes! Wenn wir alle mit ein wenig Ruhe und Gelassenheit an die vor uns stehenden Aufgaben herangehen, werden wir es auch gemeinsam schaffen, das Schuljahr gut „über die Bühne“ zu bringen.

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir weiterhin Gesundheit und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Heddens / Rektor

 

4.Elternbrief                                                                                                                

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                                                                                                                                        

das neue Schulhalbjahr hat begonnen und wie immer möchte ich Ihnen auf diesem Wege einige wichtige Informationen und Termine zukommen lassen.

Wie Sie sicherlich erfahren bzw. gelesen haben, wurde an der Mühlenstraße am Anfang der Zuwegung zur Turnhalle ein Schild aufgestellt mit dem Hinweis, dass die Zufahrt während der Schulzeit nur für Lehrer und Mitarbeiter der Schule erlaubt ist. Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, müssen den vorderen Eingang an der Kirchstraße nutzen. Die Maßnahme wurde in Zusammenarbeit mit dem Schulträger und der hiesigen Polizei durchgeführt und sollte endlich dafür sorgen, dass Schüler, die diesen Schulweg nutzen, nicht von Eltern-Taxis gefährdet werden.

Wie bereits angekündigt findet am Freitag, den 14. Februar, von 8.00 – 16.00 Uhr eine schulinterne Fortbildung (SCHILF) des Kollegiums statt.  An diesem Tag fällt der Unterricht für alle Schüler aus – die Schüler haben schulfrei!

Wir hoffen, dass Sie für diesen Tag eine Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind organisieren können.  Sofern Ihnen dies nicht möglich ist und Sie trotzdem eine Betreuung benötigen, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer mit. 

Die Karnevalsfeier findet in diesem Jahr am Freitag, den 21. Februar statt. Die Kinder können verkleidet zur Schule kommen, der Ranzen darf zu Hause bleiben. Ein Motto für den Tag gibt es nicht. Für die Kinder wird in der Turnhalle eine Bewegungslandschaft aufgebaut, deshalb sollten die Kinder unbedingt Turnschuhe mitbringen. Organisatorisch ist dies ein ganz normaler Schultag. Es gilt der normale Bus- und Taxifahrplan. Es gibt keine veränderten oder angepassten Fahrzeiten. 

Am 12.März besucht uns das Theater Nimmerland und führt für alle Klassen das Stück „Die Händlerin der Worte“ auf. Gesponsert wird die Aufführung vom Rotary Club Leer und dem RC Overledingen-Rhauderfehn.  

Am Freitag, den 17. April, wollen wir wieder mit allen Kindern gemeinsam im Rahmen unseres „Schulhoftags“ in der 3. und 4. Stunde den Schulhof säubern und für den Frühling und Sommer herrichten. Wir hoffen, dass auch einige Eltern Zeit finden, uns zu helfen.

Folgende Termine seien noch einmal genannt:

14.2.                Schulinterne Lehrerfortbildung – schulfrei für alle!

21.2.                Karnevalsfeier in den Klassen 

13.3.                Aufführung des Theaters Nimmerland für alle Klassen

16.3. – 20.3.     Elternsprechtage

25.3.                Frühlingsbühne um 10.00 Uhr

17.4.                Schulhoftag in der 3./4. Stunde mit allen Klassen

19.6.                Bundesjugendspiele

2.7.                  Trixitt - Schulsportevent

8.7.                  Zeugniskonferenzen der Klassen 1 bis 4

14.7.                Abschiedsgottesdienst

15.7.                Abschiedsbühne für die 4. Klassen; Zeugnisausgabe

 

Mit freundlichem Gruß

gez. N. Heddens / Schulleiter

 

3. Elternbrief                                                                                               8.1.2020                                                                                               

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

das erste Halbjahr des Schuljahres 2019/20 neigt sich dem  Ende zu und ich möchte Ihnen noch einige wichtige Informationen mitteilen.

Vom 14.1. – 16.1. findet die freiwillige zahnärztliche Untersuchung der Kinder statt. Ihre Einverständniserklärungen liegen uns bereits vor, sollte sich daran etwas geändert haben, teilen Sie uns dies bitte mit. 

Die Zeugniskonferenzen der 2. – 4. Klassen finden am Mittwoch, den 22. Januar ab 13.00 Uhr statt. Die Einladungen für die Elternvertreter/innen werden an die Kinder verteilt.

Die Zeugnisausgabe erfolgt am Freitag, den 31. Januar, in der 3. Stunde. Danach endet der Unterricht für alle Schüler. Die Betreuung und auch das Ganztagsangebot finden nicht statt! Die Busse und Taxen sind über die geänderte Abfahrtszeit informiert.

Am 3. und 4. Februar ist schulfrei (Halbjahresferien). Der Unterricht beginnt für alle wieder am Mittwoch, den 5. Februar 2020, zur gewohnten Zeit. Die neuen Stundenpläne werden dann an die Kinder verteilt. Das Ganztagsangebot beginnt erst wieder am Montag, den 10. Februar.

Am Freitag, den 14. Februar, findet von 8.00 – 16.00 Uhr eine schulinterne Fortbildung (SCHILF) des Kollegiums statt.  

An diesem Tag fällt der Unterricht und der Ganztag für alle Schüler aus –

die Schüler haben schulfrei!

Da wir eine verlässliche Grundschule sind, müssen wir auch in solchen Fällen eine Betreuung vorhalten. Nun soll an dieser Veranstaltung das Kollegium möglichst geschlossen teilnehmen, so dass es für uns schwierig ist, eine Betreuung anzubieten. 

Deshalb hoffen wir sehr, dass Sie für diesen Tag eine Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind organisieren können.  Sofern Ihnen dies nicht möglich ist und Sie trotzdem eine Betreuung benötigen, teilen Sie dies bitte der Klassenlehrerin/dem Klassenlehrer mit. Wir werden rechtzeitig vor der SCHILF noch einmal in den Klassen abfragen, wer eine Betreuung benötigt.

Ein weiterer Elternbrief mit Informationen zum 2. Schulhalbjahr und den wichtigen Terminen wird zu Beginn des 2. Halbjahres verteilt.

 

Mit freundlichem Gruß

gez. Heddens / Rektor

2. Elternbrief                                                                                                   29.10.2019                 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die erste Hälfte des Schulhalbjahres liegt hinter uns und in einigen Wochen beginnt bereits wieder die Adventszeit. Über die bis dahin noch stattfindenden Veranstaltungen möchte ich Sie informieren und Ihnen einige neue Informationen zukommen lassen.

Bedanken möchte ich mich, auch im Namen des Kollegiums und des Fördervereins, bei allen Sponsoren über die enorme Spendenbereitschaft anlässlich des Sponsorenlaufs. Es wurden fast 6000€ eingenommen. 

Am 6. und 7. November ist der „Einsteigerbus“ an der Schule. Mit allen Schülern und Schülerinnen der 1. und 4. Klassen wird das richtige Verhalten an der Bushaltestelle und auch während der Busfahrt geübt.

Am Donnerstag, den 7. November, veranstalten wir ab 17.30 Uhr wieder unseren traditionellen Laternenumzug.

Die Elternsprechtage werden in der Woche vom 18. bis 21. November durchgeführt. Die Organisation der Gespräche liegt in der Verantwortung der Lehrkräfte, die mit Ihnen Kontakt aufnehmen und in dieser Zeit individuelle Gesprächstermine vereinbaren werden.

Zu unserer traditionellen Weihnachtsbühne am 20.12. um 8.00 Uhr sind wieder alle Eltern herzlich eingeladen.

Ab sofort können Sie eine Krankmeldung Ihres Kindes der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer auch per E-Mail mitteilen. Ein Anruf im Sekretariat ist dann nicht mehr notwendig.

Einige Eltern bringen Ihre Kinder morgens leider immer noch mit dem Auto über die Mühlenstraße zum hinteren Teil der Schule (Turnhalle). Wir haben in mehreren Elternbriefen eindringlich darum gebeten, dass alle Eltern, die Ihre Kinder mit dem Auto bringen, den Haupteingang an der Kirchstraße nutzen sollen. Dies wird leider immer noch von einigen Eltern ignoriert!

In den vergangenen Wochen ist es dort wieder zu teils gefährlichen Situationen gekommen. Der Parkplatz an der Turnhalle ist Schulgelände und ausschließlich Lehrerparkplatz und viele Schüler, die auf diesem Weg zur Schule laufen oder mit dem Fahrrad kommen, werden durch die „Elterntaxis“ unnötig gefährdet. In Absprache mit der Gemeinde werden wir zukünftig Kontrollen durchführen und die Eltern, die unsere Bitte weiterhin ignorieren, mit einem Platzverbot belegen!

Hier noch einmal eine Übersicht der Termine:

31.10.                    Reformationstag – schulfrei

                              (Hinweis: Am Freitag, den 1. November ist Unterricht)

7.11.                       Laternenumzug ab 17:30 Uhr

18.11. - 21.11.        Elternsprechtage

20.12.                     Aufführung Weihnachtsbühne ab 8.00 Uhr

23.12. -6.1.20         Weihnachtsferien

14.1. – 16.1.            Zahnarzt in den Klassen

22.1                         Zeugniskonferenzen

31.1.                        Zeugnisse

3.2./4.2 .                   Zeugnisferien – schulfrei

 

Mit freundlichem Gruß

gez. Heddens / Rektor

1. Elternbrief                                                                                           19.8.2019

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                 

 

die ersten Schultage sind vorüber und ich hoffe, Sie und Ihre Kinder hatten einen guten Start ins neue Schuljahr. Besonders willkommen heiße ich die Eltern und Schüler der 1. Klassen und ich freue mich auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Mit diesem ersten Elternbrief möchte ich Ihnen einige wichtige Informationen zukommen lassen.

Im Eingangsbereich der Schule finden Sie ein Info-Brett mit aktuellen Informationen unserer Schule aber auch der weiterführenden Schulen. Im Flur vor dem Sekretariat ist eine Info-Wand für den Ganztag angebracht worden, auf der alle wichtigen Informationen zu den Ganztagsangeboten zu finden sind. Sollten Sie Anregungen oder Ideen haben oder vielleicht selbst ein qualifiziertes Angebot anbieten können, so dürfen Sie mich gerne ansprechen. Darüber hinaus können Sie sich auf unserer Homepage www.grundschule-langholt.de informieren.

 

Die Schule wird am 20. September wieder einen Sponsorenlauf durchführen. Den Sponsorenzettel sowie die weiteren Informationen werden wir rechtzeitig verteilen. Es wäre schön, wenn Sie uns und Ihre Kinder unterstützen würden. Wir werden rechtzeitig einen Elternbrief verteilen, in dem wir die Projekte, die wir von dem Sponsorengeld finanzieren wollen, vorstellen werden.  

 

Unser Schrank mit den Fundsachen platzt aus allen Nähten. Sollten Sie etwas vermissen, schauen Sie bitte in diesem Schrank im Flur zum Sekretariat nach, ob Sie fündig werden. Ende August werden wir alle bis dahin nicht abgeholten Sachen der „Tafel“ in Rhauderfehn spenden.

Unsere Schule nimmt ab diesem Schuljahr am Schulobstprogramm des Landes Niedersachsen teil. Wir werden zukünftig dienstags, mittwochs und donnerstags in der Frühstückspause frisches Obst oder Gemüse, das vom Öko-Hof Papenburg geliefert wird, an die Kinder verteilen.

In den kommenden Wochen müssen an unserer Schule die Elternvertreter/innen für den Schulvorstand neu gewählt werden. Alle Informationen zur Wahl werden wir Ihnen mit einem gesonderten Elternbrief mitteilen.

Schüler der 1. und 2. Klassen, die in der 5. Stunde an der Betreuung teilnehmen, sind verpflichtet, diese bis zum Ende der Stunde zu besuchen. Ein vorzeitiges Abholen ist nur in sehr begründeten Ausnahmefällen möglich.  

Die Klassen werden morgens erst um 7:25 Uhr aufgeschlossen. Bitte bringen Sie Ihre Kinder nicht früher, da sie sonst ohne Aufsicht auf dem Schulhof warten müssen.

 

Ein wichtiger Hinweis an alle Eltern: Wir beobachten leider immer wieder, dass Eltern ihre Kinder mit dem Auto über die Mühlenstraße zum hinteren Teil der Schule bringen (Turnhalle). Ich möchte Sie bitten, dies zukünftig zu vermeiden, da viele Schüler, die zur Schule laufen oder mit dem Fahrrad kommen, diesen Weg nehmen und so unnötig gefährdet werden. Der Parkplatz an der Turnhalle ist ausschließlich Lehrerparkplatz. Sollten Sie Ihr Kind mit dem Auto bringen, nutzen Sie bitte den Parkplatz vor dem Haupteingang der Schule (Kirchstraße). Vielen Dank.

Sofern Sie Ihre Kinder von der Schule abholen, möchte ich Sie außerdem bitten, nicht vor den Klassen der Kinder zu warten. Dies stört oftmals den Unterricht. 

 

 

Hier noch einige wichtige Termine (Neue Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben):

 

20.8 – 22.8.                Schulfotografin in der Schule

26.8.                           Start des Ganztagsbetriebs

28.8./29.8.                  Zahnprophylaxe in den Klassen

28.8                            Elternabende der 2. Klassen              

29.8.                           Elternabende der 3. Klassen

4.9.                             Fahrt der 3. Klassen nach Norddeich

12.9.                           Elternabende der 1. Klassen

20.9.                           Sponsorenlauf

26.9.                           1. Sitzung des Schulelternrates

2.10.                           Herbstbühne um 10.00 Uhr

04.10. - 18.10.            Herbstferien

23.10.                         Gesamtkonferenz um 17.00 Uhr

31.10.                         Reformationstag - schulfrei

6.11./7.11.                  Einsteiger-Bus in der Schule

7.11.                           Traditioneller Laternenumzug ab 17.00 Uhr

18.11. - 21.11.            Elternsprechtage

20.12.                         Aufführung Weihnachtsbühne ab 8.00 Uhr

23.12. -6.1.19             Weihnachtsferien

22.1.                           Zeugniskonferenzen Klassen 2-4

31.1.                           Ausgabe der Zeugnisse

3.2./4.2.                      Halbjahresferien

                                   

Mit freundlichen Grüßen

gez. Heddens / Rektor

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Langholt